deeneljarovi

Graduierungssystem

Generationen - Godai-Ryu

Graduierungssystem im Godai-Ryu

Die Graduierungen im Godai-Ryu sind nur direkten, persönlichen Schülern von Soke Wolfgang Joos-Held vorbehalten. Und setzen eine Graduierung im Godai-Ryu-Kempo voraus.

Die Godai-Ryu Graduierungen sind nicht stilspezifisch, richten sich jedoch im großen und ganzen nach den Spezifikationen des Godai-Ryu-Kempo.

Persönliche Schüler Weltweit werden von Soke Wolfgang Joos-Held zunächst ab einer gewissen Stufe in die Omote-Okuden (hier mit sind die ersten höheren Fortschritte in der Kampfkunstgemeint) unterwiesen.

Die nächste Stufe Gokuhui-Okuden wird nur direkt an die Vertrauensschüler, die sich für den Weg im Godai-Ryu bewährt haben überliefert. Die Hiden (überliefertenGeheimnisse) werden nur innerhalb der Ryu an auserwählte Schüler bzw. Meisterweiter vermittelt.

Grundinhalte des Omote-Okuden werden nur von Inhabern des Titels „Renshi“ oder des Kaiden-Sho weitergegeben.

Im Godai-Ryu wird nach dem System des Menkyo unterteilt, wer das Menkyo erhält ist von der Autorität von Soke Wolfgang Joos-Held befreit und damit autorisiert, sich in der jeweiligen Kunst zu entfalten und zumAusdruck zu bringen. Das Menkyo ist die letzte Stufe im Godai-Ryu.

Die höchste Stufe ist das Menkyo-Kaiden, die unbeschränkte Lehrerlaubniss .

Die zweithöchste Stufe ist REN KYO HAN-Kaiden.

Die dritthöchste Stufe = Kyoin-Menkyo.