deeneljarovi

Graduierungssystem

Generationen - Godai-Ryu

Godai-Ryu-Kobudô

Godai Ryu KobudoGodai-Ryu-Kobudô ist in Anlehnung an das Okinawa Kobudô, das seinen Ursprung in Japan hat. Es werden als grundlegende Waffen die selben gelehrt, wie im Okinawa Kobudô! Zur Erweiterung sind dazu moderne Hilfsmittel wie Alltagsgegenstände und vieles mehr inbegriffen. Für uns sind dieses keine Waffen, sondern viel mehr Hilfsmittel, die zum einen die Reichweite vergrößert oder uns in der Verteidigung weitere Möglichkeiten eröffnen, um unverletzt zu bleiben.

Ein weiterre wichtiger Aspekt ist die Verbesserung der Bewegung, die dadurch automatisch entsteht. Wir unterrichten an allen Schulen des Godai-Ryu nur Erwachsene! Unseren jüngsten Schülern bleibt hier nur die Möglichkeit Godai-Ryu-Karate zu lernen, da dort eine Ausnahme gemacht wird und bestimmte Waffen auch in Ihren Unterricht einfließen, da sie in das Prüfungswesen mit integriert sind.

 

Wir unterrichten folgende Waffen und Hilfsmittel

Hanbo, Jo und Bo, Eku, Kama, Nunchaku (dieses Hilfsmittel ist in Deutschland Verboten und wird bei uns nur auf Sonderlehrgängen und Trainingscamps unterrichtet und geprüft), Sai und Tonfa.

Im Godai-Ryu-Kobudô werden alle im Godai-Ryu-Karate erlernte Bewegungen in den Waffenkampf umgewandelt, dies bezieht sich auf "Kihon" (Grundschule), "Kata" (Formen) und "Kumite" (Kampf).

 

 Der Name "Godai-Ryu-Kobudô" bedeutet
  Godai   fünf Elemente (Erde, Feuer, Wasser, Luft und Leere  
  Ryu   Schule, Sil, Stilart, Form der Bewegung, Gemeinschaft
 
  Kobudô   Weg der Bewaffneten Hand  

 

 

>> Der Weg der bewaffneten Hand im Sinne der fünf Elemente <<