deeneljarovi

Graduierungssystem

Generationen - Godai-Ryu

Farben unser Karateanzüge im Godai-Ryu - Renmei

  Weiße Anzüge im Godai-Ryu - Renmei

weier anzug

Im Godai-Ryu-Kempo, Godai-Ryu-Karate und Godai-Ryu-Kobudo werden vom 10. - 4. Kyu grundsätzlich ein weißer Keikogi (Anzug) zum Obi (Gürtel) getragen. Die weiße Farbe repräsentiert den „reinen und unbefleckten“ Kenntnisstand des Budōka.

Der klassische Ursprung für die weiße Farbe der Anzüge (und somit auch der Gürtel) ist jedoch in der Samurai-Tradition begründet. Weiß steht in Japan auch für Männlichkeit und Tod, weshalb diese Farbe oft von Samurai unter ihrer Rüstung getragen wurde, um ihre Bereitschaft, bis zum Äußersten zu gehen, darzustellen.

 

  Weiße Jacke mit schwarzer Hose im Godai-Ryu - Renmei

schwarz weis

Im Godai-Ryu-Kempo, Godai-Ryu-Karate und im Godai-Ryu-Kobudo darf zur Prüfung zum 3. Kyu (Braungurt) eine schwarze Zubon (Hose) zur weißen Uwagi (Jacke) getragen werden.  Dieses Symbolisiert denn den Weg und die Trainingszeit zur Meisterschaft sowie den Kenntnisstand der zu diesem Zeitpunkt erreicht wurde! Es ist der Wandel vom Schüler zum Meister der Kampfkünste.

Hier mischen sich die Farbe der „Reinheit“ (weiß) mit der Farbe der „Prophezeiung“ (schwarz).

 

  Schwarzer Anzug im Godai-Ryu - Renmei

schwarz gi

Im Godai-Ryu-Kempo, Godai-Ryu-Karate und im Godai-Ryu-Kobudo darf ab dem 1. Dan ein schwarzer Keikogi (Anzug) zu zum schwarzen Obi (Gürtel) getragen werden. Der schwarze Keikogie (Anzug) oder auch schwarze Obi (Gürtel) repräsentiert den Kenntnisstand des Budoka. Nach bestandener Prüfung zum 1. Dan (Meisterprüfung) hat er die Berechtigung den schwarzen Keigogi (Anzug) zu tragen. Dieses kennzeichnet dann den Sensei (Meister).

Schwarz ist eine starke und prophezeiende Farbe, deshalb steht sie auch für Tot, Zerstörung, Untergang, Angst und Trauer. Schwarz ist auch die Farbe für Formalitäten und strahlt Eleganz aus.

 

  Rotes Oberteil mit schwarzer oder weißer Hose im Godai-Ryu - Renmei

rot schwarzer girot weier gi

Im Godai-Ryu-Kempo, Godai-Ryu-Karate und im Godai-Ryu-Kobudo darf ab dem 9. Dan eine Rote Uwagi (Jacke) zu einer weißen oder schwarzen Hose Zubon (Hose) getragen werden. Die Rote Uwagi (Jacke) oder auch der Rote Obi (Gürtel) repräsentoert den Kentnisstand des langjährigen und engagierten Budoka.

Die rote Farbe als Gürtel repräsentiert den 9. + 10. Dan Grad (Meistergrad) welche ausschließlich verliehen wird und den Groß-Meistern (jap. O-Sensei, Shodai-Soke und Soke) der jeweiligen Kampfdisziplin vorbehalten ist.

Rot ist eine kraftvolle Farbe und wird durch starke Emotionen Geprägt. Es die Farbe der Sonne, deshalb steht die Farbe für Energie, Vitalität, Wärme und Stärke.